Aktualisiert: Info zur Schulschließung

Aktualisiert: Info zur Schulschließung

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

am Freitag, den 13.03.2020 hat die Landesregierung beschlossen, ab Dienstag den 17.03.2020 den Unterricht an allen Schulen in Baden-Württemberg bis zu den Osterferien auszusetzen, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.

Die Wiederaufnahme des Unterrichts ist noch offen. Voraussichtlicher Schulbeginn für Abschluss- bzw. Prüfungsklassen ist der 04.05.2020. Der Beginn wird gestaffelt erfolgen. Die Schüler und Betriebe werden zur gegebener Zeit informiert.

Bitte beachten Sie dazu die folgenden Hinweise des Kultusministeriums und des Landratsamtes:

  1. Seit Dienstag, dem 17.03.2020 ist der reguläre Unterricht an den Schulen ausgesetzt. Die Lehrkräfte geben den Schülern Hausaufgaben, Lerninhalte, Lernpläne, Aufgaben und Vorbereitungshinweise zur Weiterarbeit in der unterrichtsfreien Zeit. Damit soll die Weiterarbeit der Schülerinnen und Schüler zuhause ermöglicht und die Vermittlung von Unterrichtsinhalten insbesondere bei Prüfungsklassen sichergestellt werden.
  2. Die Einstellung des Unterrichts bis zu den Osterferien ist eine Maßnahme, die der Kontaktvermeidung dienen soll, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verzögern. Diese Maßnahme kann nur dann erfolgreich sein, wenn alle gleichzeitig die Kontaktvermeidung in ihrem privaten Umfeld sicherstellen: Treffen untereinander, der Besuch von öffentlichen Veranstaltungen sowie das Aufrechterhalten der privaten Kontakte im bisherigen Umfang unterlaufen diese Maßnahme. Sie sind deshalb dazu aufgerufen, alle nicht unbedingt notwendigen Kontakte vorerst einzustellen. Die Behörden planen weitere einschneidende Maßnahmen, um dies weitgehend sicherzustellen.
  3. Praktika entfallen während der Schulschließung. Aufgrund der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) vom 17. März 2020 sind bis zum Ablauf des 19. April 2020 der Unterrichtsbetrieb sowie die Durchführung außerunterrichtlicher und anderer schulischer Veranstaltungen an den öffentlichen Schulen und den Schulen in freier Trägerschaft untersagt. Für die einjährige Berufsfachschulen gelten grundsätzlich dieselben Regelungen wie für andere berufliche Vollzeit-Bildungsgänge, in denen Betriebspraktika verpflichtend in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung oder in den Schulversuchsbestimmungen vorgesehen sind. Demzufolge entfallen schulisch begleitete Betriebspraktika bei Schülerinnen und Schülern.
  4. Für duale Berufsschüler entscheidet der Betrieb, ob sie während des Unterrichtsausfalls im Betrieb beschäftigt werden oder zuhause bleiben. Die dualen Berufsschüler werden gebeten, dies mit Ihren Betrieben abzusprechen. 
    Anschreiben Betriebe
  5. Das Kultusministerium hat neue Prüfungstermine festgesetzt und den Schulen übermittelt. Die Prüfungstermine können Sie folgendem Link vom 27.03.2020 entnehmen.

Mit der Einhaltung dieser Maßnahmen leisten Sie einen wichtigen Beitrag dazu, dass den Erkrankten die notwendige medizinische Unterstützung zur Verfügung steht.

Für weitere Informationen (Verlinkung außerhalb des Webauftritts der BNS2):

Für Rückfragen steht die Schulleitung zur Verfügung.

Währen der Schulschließungen sind wir von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr für Sie erreichbar!

Bleiben Sie gesund!

Schreibe einen Kommentar