Die Autodoktoren von Morgen

Die einjährige Berufsfachschule Fahrzeugtechnik  vermittelt die Inhalte des ersten Ausbildungsjahres in Vollzeitform. Sie ermöglicht es, dass Betriebe Ausbildungsverträge abschließen, obwohl sie die Grundausbildung im ersten Ausbildungsjahr nicht durchführen können oder wollen. In der Regel können auch Schüler das erste Ausbildungsjahr absolvieren, wenn sie noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben.

Voraussetzung für den Besuch der einjährigen Berufsfachschule Fahrzeugtechnik  ist ein Vorvertrag in einem Kfz-Beruf. Wenn noch Plätze frei sind, können auch Schüler ohne Vorvertrag und mindestens Hauptschulabschluss aufgenommen werden.

Ausbildungsinhalte

In diesem Jahr unterstützen wir Dich beim Einarbeiten in folgende technische Bereiche

  • Durchführung und Dokumentation einer Inspektion an einem Pkw / Lkw (Wintercheck, Lichttest,….) mit Hilfe von Serviceplänen und Reparaturleitfäden
  • Überprüfung wichtiger Baugruppen am Fahrzeug, Prüfen der Wiederverwendbarkeit, eventuell Instandsetzung und Montagearbeiten an Bremse und Motor
  • Grundlagen der Elektrotechnik, Lesen und Auswerten von Schaltplänen
  • Prüfen und Instandsetzen elektronischer Systeme (z.B. Beleuchtungsanlage, Batterie)
  • Prüfen und Instandsetzen elektronischer Steuerungs- und Regelungssysteme (z.B. Leuchtweitensteuerung, Motorkühlung)
  • Bedienung moderner technischer Systeme in der Werkstatt (elektr. Messgeräte, Diagnosesysteme)

… und beim Erlernen von

  • selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten, auch beim Einarbeiten in neue Fachgebiete.
  • fachgerechtem Präsentieren von Ergebnissen mit moderner Technik.

Wir an Deiner zukünftigen Arbeitsstelle erwarten wir von Dir

  • einen gewissenhaften, zuverlässigen und verantwortungsbewussten Umgang mit technischen Geräten (wie Werkzeuge und  Tester) und Unterlagen  in der Werkstatt und im Schulungsraum
  • Pünktlichkeit in Unterricht und Praktikum
  • dass du die Bestimmungen zur Arbeitssicherheit und die Schulordnung beachtest
  • einen offenen und freundlichen Umgang mit deinen Mitarbeitern (Mitschülern) und deinen Lehrern
  • und dass du die Anweisungen deiner Lehrer befolgst

Organisation

  • 18 Stunden pro Woche Unterricht in der Werkstatt,
  • 15 Stunden pro Woche Unterricht im Schulungsraum
  • 1 Tag pro Woche Praktikum

Aufnahmebedingungen

Du wirst grundsätzlich in die Einjährige Berufsfachschule (Kfz-Technik) aufgenommen, wenn Du einen Vorvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb vorlegst.

Andernfalls entscheidet die Schule anhand Ihres Abschlusszeugnisses, ob Du zur Probe aufgenommen wirst;

aufgrund der hohen Anforderungen an das Berufsbild ist ein Realschulabschluss oder ein sehr guter Hauptschulabschluss wünschenswert.

Abschluss

Am Ende der Einjährigen Berufsfachschule (Kfz-Technik) werden Deine Fähigkeiten in den praktischen Fächern durch eine Praktische Prüfung geprüft. In den Theoriefächern ist die im Verlauf des Schuljahres erbrachte Leistung maßgeblich.

Ausbildungskosten

Schulgeld wird nicht erhoben und die Lernmittelfreiheit ist eingeführt. Bei gegebenen Voraussetzungen können Beihilfen nach dem Ausbildungsförderungsgesetz des Bundes über das zuständige Landratsamt beantragt werden

Anmeldung

Die Anmeldung ist mit dem Halbjahreszeugnis oder dem Abschlusszeugnis an unsere Schule zu richten.

Anmeldefrist

spätester Termin 1. Juli vor Ausbildungsbeginn

Ausbildungsbeginn

Jeweils zum neuen Schuljahr nach den Sommerferien

Lernbereiche / Fächer

Lernbereiche / FächerWochenstunden
Allgemeiner Bereich1
Religion1
Deutsch1
Wirtschaftskompetenz1
Gemeinschaftskunde1
Sport
Fachtheoretischer Bereich10
Fachpraktischer Bereich am Kfz12
Grundausbildung Metall2
Labor Elektrotechnik4

Dein Ansprechpartner

Herr Endes

oder besser