Hausmesse 2024 im GBZ

Am Samstag, den 27.01.2024 öffnete das GBZ wieder seine Türen zur alljährlichen Hausmesse, dieses Jahr unterstützt von zahlreichen Betrieben und Ausstellern.

Pünktlich um 9.30 Uhr wurde in der Aula des GBZ die Hausmesse mit musikalischer Unterstützung der Schulband „One Way Up“ der Balthasar-Neumann-Schule 1 eröffnet.

34 Betriebe aus der Region, die teilweise an der Balthasar-Neumann-Schule 1 oder 2 ausbilden, informierten durch ihre Stände und sprachen mit Interessierten, Schüler*innen, Eltern und Lehrkräften. Die Betriebe machen das gerne, können sie so doch auch Berufsbilder vorstellen, die teilweise weniger bekannt sind, wie zum Beispiel den Beruf des Packmitteltechnologen, zu dem man sich bei der Firma Debatin in Bruchsal ausbilden lassen kann.

Besonders toll ist es natürlich, wenn Betriebe ihre Auszubildenden in eine Hausmesse in ihrer eigenen Schule mitbringen. So ging es z.B. Mustaf, Auszubildender bei der SEW und Schüler im 2. Jahr an der BNS2, der bei dieser Messe auf der anderen Seite stand und nun neuen und interessierten Schülern und Schülerinnen konkrete Informationen zur Ausbildung bei der SEW geben konnte. 

Doch nicht nur Betriebe stellten sich vor, sondern auch die beiden Schulen, die sich ein Schulgebäude teilen: Die Balthasar-Neumann-Schule 1 und Balthasar-Neumann-Schule 2.

Neben klassischen Vorstellungen der Schularten beider Schulen wie z.B. das Technische Gymnasium an der Schule 1 oder das AVdual an der Schule 2 gab es auch zahlreiche Mitmachangebote oder Vorführungen. So konnte man in der Abteilung Farbe eigene Bilder herstellen und konnte im Metallbereich Herzen bauen.  Das Berufskolleg Technik überzeugte mit programmierten Robotern und der Vorführung des 3D-Druckers.

Auch das Berufskolleg Mode und Design, besser bekannt als Modeschule Bruchsal, durfte nicht fehlen. Die in den letzten Jahren designten und hergestellten Einzelstücke wurden gegen eine Spende verkauft.

Zahlreiche Mitmachangebote von Schulen und Betrieben sorgten für gute Stimmung bei Groß und Klein. Neben Styling, Kinderschminken und Glitzertattoos, angeboten von der Abteilung Körperpflege der Schule 2, Torwandschießen, einer Foto-Box und zahlreichen anderen handwerklichen Angeboten wurde niemandem langweilig.

Natürlich wollten die Schulen den Besuchern und Besucherinnen auch zeigen, was in den jeweiligen Ausbildungsberufen erlernt wird. So zeigte zum Beispiel Toni aus der 1BFR, also dem ersten Jahr der dreijährigen KFZ-Ausbildung, wie er einen Reifen montiert und was dabei alles zu beachten ist. Auch hier konnten sich Schüler und Schülerinnen, die sich für den Beruf interessieren, selber ausprobieren und durften an Fahrzeugen und Motoren arbeiten.

Auch der Hunger der Besucher und Besucherinnen wurde natürlich nicht vergessen und so war das kulinarische Angebot der Hausmesse breit gefächert: Gianni Giamello, der auch die tägliche Mensa am Bildungszentrum betreibt, hatte seine Pforten geöffnet. Die Stufe 13 des TGs hatte einen Kuchenverkauf organisiert und das KoBV buk wie schon in den Vorjahren leckere Waffeln und lud dabei ins wunderschön dekorierte „Waffel-Café“ ein. Besonders lecker waren auch die „Salate aus aller Welt“, die das VABO mit Hilfe ihrer Schüler und Schülerinnen anboten. Da sagen wir doch: Prijatno!

Ein weiteres Highlight war die Rettungsvorführung auf dem Schulhof, bei dem der THW, die Freiwillige Feuerwehr Untergrombach und die Malteser mit Sirenen und Blaulicht zeigten, wie genau die Bergung und Rettung von Personen bei einem Autounfall abläuft. Dabei gaben sie auch wichtige Tipps zu Verhaltensweisen, wie beispielsweise die Bedeutung einer Rettungsgasse auf der Autobahn.

Alles in allem war es ein gelungener Tag, der die Vielfalt des GBZ eindrucksvoll präsentierte. Wir freuen uns bereits auf die nächste Hausmesse.